Ugrás a tartalomhoz Lépj a menübe
 


Die Steuerarten und Steuerklassen in Deutschland

2010.09.08

09. Tétel

 

Die Steuerarten und Steuerklassen in Deutschland

 

D

ie Steuer ist eine vom Staatsbürger zu leistende Ausgabe. Das deutsche Steuerrecht kennt etwa 50 Steuerarten. Zu welcher Steuerkategorie man gehört, hängt von der Art der selbständigen Tätigkeit (Gewerbetreibender – iparűzés, Freiberufler, Heilberufler – gyógyászat usw.) und der Rechtsform der Unternehmung ab. Die wesentlichen Steuerarten sind die folgenden Steuerarten:

  • Einkommensteuer – jövedelemadó: diese Steuer bezahlen Unternehmer und natürliche Personen
  • Körperschaftsteuer – társasági adó: diese Steuer bezahlen GmbH, AG, und Genossenschaft
  • Lohnsteuer – béradó
  • Gewerbesteuer – ipari/üzemi adó: diese Steuer bezahlen alle Gewerbetreibenden aus Industrie, Handel, Handwerk und Dstl.-en, ausgenommen freie Berufre und Landwirtschaft
  • Umsatzsteuer – ÁFA: diese Steuer bezahlt jeder Unternehmer, aber es gibt Ausnahmen, wie Ärzte und Krankengymnasten
  • Erbschaftsteuer – örökösödési adó
  • Kirchensteuer: diese Steuer bezahlen erwerbstätige Angehörige der evangelischen oder katholischen Kirche

Man muss über eine Steuerkarte verfügen. Die Steuerkarte gibt das Finanzamt aus. Jede Person bekommt pro Jahr einen Steuerfreibetrag von ca. 7500 Euro. Von der Steuer absetzbar sind:

  • Versicherungsbeträge
  • Ungerhaltszahlungen
  • für auswärtig untergebrachte Kinder und
  • für hilflose oder schwer behinderte Familienmitglieder

Es gibt auch Lohnsteuerklassen. In der Lohnsteuerklassen wird der Steuertarif nach Einkommen, Familienstand und Kinderzahl festgelegt. Lohnsteuer bezahlt, wer Lohn bekommt.

 

 

 

 

Hozzászólások

Hozzászólás megtekintése

Hozzászólások megtekintése

Nincs új bejegyzés.